– für eine zukunftsfähige
Wirtschaft Lich

Wir schaffen Chancen

Unser Vorhaben

Wir ermöglichen Wirtschaft – für eine zukunftsfähige Wirtschaft Lich.

Seit Jahrtausenden ist Lich ein Platz des Handels. Das Gewerbegebiet „Langsdorfer Höhe“ knüpft an diese Tradition an.

FÜR EINEN STARKEN WIRTSCHAFTSSTANDORT

Das Logistikzentrum bietet Lich großartige Chancen. Auch für die angrenzenden Kommunen, die Region und die Bürger vor Ort. Durch das neue Gewerbegebiet werden Unternehmen angezogen. Die Verkehrsinfrastruktur wird ausgebaut und die Kommunen besser an die umliegenden Wirtschaftsregionen angeschlossen.

FÜR ZUKUNFTSCHANCEN FÜR DIE MENSCHEN

Für viele Arbeitnehmer werden ortsnahe Arbeitsplätze geschaffen. Dadurch entfällt für sie das Pendeln ins Rhein-Main-Gebiet. Gleichzeitig wird die Entwicklung der eigenen Kommune vorangetrieben.

FÜR EINEN STARKEN WIRTSCHAFTSSTANDORT

Das Logistikzentrum bietet Lich großartige Chancen. Auch für die angrenzenden Kommunen, die Region und die Bürger vor Ort. Durch das neue Gewerbegebiet werden Unternehmen angezogen. Die Verkehrsinfrastruktur wird ausgebaut und die Kommunen besser an die umliegenden Wirtschaftsregionen angeschlossen.

FÜR ZUKUNFTSCHANCEN FÜR DIE MENSCHEN

Für viele Arbeitnehmer werden ortsnahe Arbeitsplätze geschaffen. Dadurch entfällt für sie das Pendeln ins Rhein-Main-Gebiet. Gleichzeitig wird die Entwicklung der eigenen Kommune vorangetrieben.

10 Fakten zum Projekt

  • Gewerbegebiet

    Das Gewerbegebiet „Langsdorfer Höhe“ ist seit über 30 Jahren als Gewerbegebiet im Regionalplan verzeichnet. Die Stadt Lich konnte das Projekt allerdings nicht eigenständig stemmen. Auch das finanzielle Risiko wäre zu hoch gewesen. Lich benötigte einen Investor, mit dem das lange geplante Vorhaben nun umgesetzt wird.
    Das Industriegebiet weist nach Fertigstellung der aktuellen Pläne auf einem Grundstück von 210.000 Qm eine Logistikfläche von 90.000 Qm modernster Logistikfläche auf. Dies entspricht nur 0,29 Prozent der gesamten Fläche der Stadt Lich. Das Gewerbegebiet „Langsdorfer Höhe“ ist damit nur etwa halb so groß wie ein einziger durchschnittlicher Landwirtschaftsbetrieb in Hessen (47,2 Hektar).

  • Arbeitsplätze

    Durch das Gewerbegebiet werden bis zu 500 ortsnahe Arbeitsplätze für die Menschen in Lich und der Region geschaffen. Das Pendeln nach Frankfurt entfällt somit für viele Bürger. Das ist ein Gewinn an Lebensqualität. Zum größten Teil werden Festangestellte beschäftigt, in Zeiten mit hohem Arbeitsaufwand wird auf befristete Arbeitskräfte zurückgegriffen. Die neuen Arbeitsplätze erfordern verschiedenste Qualifikationsniveaus. Die Aufgaben betreffen die Bereiche Aufsicht, Verwaltung und Lager.

  • Regionale Lieferanten

    Durch die Ansiedlung eines namhaften Unternehmens werden die regionalen Lieferanten und Betriebe gestärkt. Am aktuellen Standort des zukünftigen Mieters beträgt die Summe der jährlichen Aufwendungen für Pflege, Wartung, Instandhaltung und Instandsetzung mehr als 300.000 Euro. Davon profitieren die lokalen Unternehmen. Das bringt Sicherheit und Perspektive für viele Menschen in anderen Branchen.

  • Verkehrsinfrastruktur

    Lich profitiert vom Ausbau der Verkehrsinfrastruktur durch den Neubau von zwei Kreisverkehrsanlagen. Die Anzahl der Lastkraftwagen ist vertraglich auf maximal 410 pro Tag begrenzt. Dies trifft allerdings nur auf den am stärksten frequentierten Tag, den Montag, zu. An den anderen Werktagen bewegen sich die maximal zulässigen Lkw zwischen 150 und 340. Der Investor Dietz baut zwei Kreisverkehre neu, welche die verkehrliche Situation entspannen. Für die Stadt Lich entstehen hieraus keine Kosten.

  • Namhaftes Unternehmen

    Das Gewerbegebiet baut auf Klasse statt Masse. Statt vieler kleiner Logistik- oder Gewerbeunternehmen siedelt sich ein namhafter Online-Händler langfristig in Lich an. Der Mietvertrag mit einer Festmietlaufzeit von 15 Jahren ist unterzeichnet und die Rahmenbedingungen für eine Ansiedlung bekannt.

  • Ansicht

    Eine großzügige Begrünung um das Logistikzentrum sorgt für ein minimalistischeres Erscheinungsbild. Die Gebäudefassade ist unauffällig und farblich so gehalten, da diese optisch in den Himmel übergeht. Beides garantiert ein dezentes Bild des Gewerbegebiets.

  • Dialog

    Von Beginn an haben wir auf Dialog gesetzt und alle wichtigen Entscheidungen mit den Stadtverantwortlichen gemeinschaftlich getroffen. Das gehört zu unserer Unternehmensphilosophie. In regelmäßigen Abständen wird über das Projekt informiert. Wir waren und sind stets dialog- und kompromissbereit und an einem langfristigen Engagement vor Ort interessiert.

  • Durchgangsverkehr

    Durch die günstige Lage an der B457 wird es in Lich zu keinem höheren Durchgangsverkehr kommen. Die Lastkraftwagen – gleich aus welcher Richtung sie kommen – nutzen in jedem Fall die Ausfahrt an der Hungener Straße. Dadurch ist garantiert, dass keiner der Lkw in die Innenstadt fährt.
    Aufgrund ausreichender Parkmöglichkeiten auf dem Gebiet des Logistikzentrums wird es kein Wildparken geben.

  • Logistikbranche

    Die Logistikbranche spezialisiert sich immer mehr weg von der klassischen Logistik (Transport, Umschlag, Lagerung) hin zur Dienstleistung, die den Unternehmen und ihren Angestellten komplexere Aufgaben stellt. Die Branche verzeichnet durch das in der Bevölkerung immer beliebter werdende Online-Shopping hohe Wachstumsraten, die auch zukünftig anhalten sollen. Ein großer Logistikpark ersetzt außerdem viele kleinere Lagerflächen. Durch das Gewerbegebiet „Langsdorfer Höhe“ werden Lich und die Region zukunftssicher gemacht. Die Rhein-Main-Region bietet einen erstklassigen Standort.

  • Verantwortung

    Für die Stadt Lich besteht kein Risiko. Vertragspartner ist die Dietz AG – unabhängig von einer Vermietung. Die eigentümergeführte Dietz AG steht für eine langfristige und regionale Entwicklung.

Vorteile für Lich

  • Abwicklung der Baumaßnehmen in kürzester Zeit (12 Monate Bauzeit).
  • Kein dauerhafter Baubetrieb/Baulärm/Verschmutzung in den kommenden Jahren durch kleinteilige Vermarktung.
  • Bis zu 500 neue Arbeitsplätze durch den neuen Mieter.
  • Keine Kosten für innere Erschließungsmaßnahmen auf dem Grundstück oder sonstige Baumaßnahmen, die bei einer kleinteiligen Entwicklung von Lich zu tragen wären (zweistelliger Millionenbetrag).
  • Die Dietz AG übernimmt die Kosten für die beiden erforderlichen Kreisverkehrsanlagen (Hungener Straße), das Regenrückhaltebecken inkl. der erforderlichen Entwässerungsleitungen und den Straßenbau Stichstraße „Gottlieb-Daimler-Straße“.
  • Ausbau der Verkehrsinfrastruktur und damit eine verbesserte Anbindung an die umliegende Wirtschaftsregion.
  • Ortsansässige Firmen und Handwerker profitieren enorm von dieser Ansiedlung (Synergieeffekte).

Aktuelles

Pressemitteilungen
Hier können Sie Pressemitteilungen herunterladen:

Pressemitteilung vom 09.09.2019: Halle wird niedriger

Baufortschritt

  • Beginn Erdbau (September 2019)
  • Beginn Hochbau (Dezember 2019)
  • Fertigstellung der Kreisverkehrsanlagen und Fertigstellung Hochbau (Anfang Q2/2020)
  • Übergabe an den Mieter (Ende Q3/2020)

Downloads

Downloads
Sie finden hier Dokumente, die Ihnen ermöglichen, sich ein genaueres Bild vom entstehenden Gewerbegebiet zu machen. Der aktuelle Bebauungsplanung regelt die Nutzung des Gebiets. Der sogenannte Flächennutzungsplan bestimmt im gröberen Maße die verschiedenen Nutzungen einer Gemeinde. Dieser Flächennutzungsplan hat als Rahmenplan den Regionalen Raumordnungsplan, der auf dem Landesentwicklungsplan basiert.

  • Bebauungsplan, Plankarte 1

  • Lageplan

  • Kreisverkehranlagen B457 - Hungener Straße

  • Kreisverkehrsplanung Anbindung B457

  • Kreisverkehrsplanung Anbindung Hungener Straße

  • Lkw-Verkehrszahlen

Über die Dietz AG

Die Dietz Gruppe (Bensheim/Kreis Bergstraße) ist ein eigentümergeführter Immobilieninvestor mit Projektentwickler-Expertise. Sie steht für langfristige Beziehungen und zeigt sich in den Planungen stets flexibel. Dietz ist dialogorientiert und sieht sich als Organisator und Ermöglicher der wirtschaftlichen Entwicklung einer Region.

Projektansprechpartner:

Markus Engelmann, Dipl.-Ing. Architekt
Mail: dialog@dietz-ag.de